Hi,leute Freut mich das ihr meinen Blog besucht

  Startseite
  Archiv
  Die Geschichte von Greenday
  Erklärung was Magic ist
  Mein Lieblings Lied
  Freunde
  Der ich
  Gästebuch
  Kontakt

    schmeike
   
    lordofthemilk

    - mehr Freunde

   Biographie von Michael Mittermeier
   Homepage meiner Klasse
   Schulhomepage
   Site von Green day
   Seite meiner Schule
   King of Queens
   Anderes Online Game
   Online Game
   Magic site

http://myblog.de/jiua

Gratis bloggen bei
myblog.de





Was ist Magic? Magic ist ein Sammelkartenspiel bei dem zwei oder mehr Spieler in die Rolle von mächtigen Zauberern schlüpfen, die versuchen mit Hilfe verschiedener Zauber den Gegner zu besiegen. Erfunden wurde es von Richard Garfield, einem amerikanischen Mathematiker und Spieledesigner (u.a. "Roborally". Als Magic 1993 erschien definierte es die Welt der Spiele neu, da es den Aspekt von Sammelkarten und Spielkarten miteinander verband. Angesiedelt ist das Spiel in einer magischen Fanasiewelt, die den thematischen Hintergrund für das Kartendesign liefert. Das revolutionäre gegenüber anderen Kartenspielen ist die Tatsache, dass nicht alle Spieler mit einem Kartenstapel spielen, sondern jeder Spieler darf sich den Kartenstapel mit dem er spielen will selbst aus seinen Karten zusammenstellen (dieser nennt sich dann "Deck". Dafür stehen jedem Spieler theoretisch mehrere tausend verschiedene Karten zur Verfügung und regelmäßig kommen neue Karten hinzu. Ziel des Spiel ist es dem Gegner zu besiegen in dem man ihm 20 Lebenspunkte raubt, die jeder Duellant zu Beginn erhält. Um dies zu erreichen stehen dem Spieler verschiedene Arten an Zaubersprüchen zur Verfügung: * Kreaturen, die unten rechts in der Ecke eine Stärke und eine Widerstandskraft haben, Sie kämpfen für den Spieler sowohl gegen den feindlichen Zauberer als auch gegen dessen Kreaturen, * Verzauberungen und Artefakte, Karten mit speziellen Wirkungen, die ihre Kraft dauerhaft auf dem Spielfeld entfalten, * Spontanzauber, Zaubersprüche, die jederzeit gespielt werden können, * Hexereien sind Zaubersprüche, die nur in der eigenen Runde gespielt werden können. Neben diesen Arten von Zaubersprüchen existieren noch Länderkarten, die den Zauberer mit der für die Sprüche nötigen magischen Energie (Mana) versorgen. Um den Sammelcharakter mit der Spielbarkeit zu verbinden wurden die Karten zusätzlich in fünf Farbgruppen eingeteilt: Schwarz, blau, weiß, grün und rot. Jede Farbe wurde mit einer gewissen Grundstimmung versehen um die Spiele auch thematisch sehr dicht zu gestalten. * Schwarz stehen tödliche Zerstörungszauber zur Verfügung und der Magier schickt Vampire und Zombies in den Kampf, * Blau versteht sich auf Defensivzauberei indem es gegnerische Zauber ungeschehen macht und kämpft mit Kreaturen der Luft und des Wassers, * Weiß ist die Farbe der Heilung und kämpft mit Engeln, Soldaten und Klerikern, * Grüne Magier kämpfen mit der Macht der Natur, mit gewaltigen Kreaturen aber auch mit Elfen und Trollen, * Rot ist die Magie des Feuers und der Erde, neben mächtigen Zerstörungssprüchen gibt es große Drachen, aber auch Goblins und Zwerge Der Vorteil dieser Aufteilung ist, dass jeder Spieler so viel Thema in sein Deck bringen kann wie er möchte. Er kann ein Deck nur nach einem Thema (z.B. Engel) ausrichten oder die Stärke einer Farbe nutzen um die Schwäche einer anderen auszugleichen. Oder er kann lediglich den puren Effekt der Zaubersprüche ausnutzen ohne auf Themen oder ähnliches zu achten. Dies trägt mit der Vielzahl an verfügbaren Karten dazu bei, dass kein Spiel Magic dem anderen gleicht. Jedes Spiel ist so neu wie das erste Spiel, was auch noch nach Jahren sehr großen Spielspaß garantiert. Magic kann aber auch als professioneller Wettkampfsport betriben werden. Es gibt eine weltweite Spielervereinigung, die Duelist's Convocation International (DCI), die ständig Weltranglistenturniere veranstaltet. Ausserdem gibt es pro Jahr Großveranstaltungen wie Grand Prix', Pro Touren, nationale und internationale Meisterschaften, auf denen mehrere tausend Dollar Siegprämien gewonnen werden können. Auf dieser Ebene ist Magic von sehr hohem strategischen und taktischem Denken geprägt und kann von der Komplexität auf jeden Fall mit Schach oder Go verglichen werden. Vielleicht ist gerade dieses breite Spektrum vom Spiel mit den Freunden über kleine Turniere im Laden um die Ecke bis hin zu Weltmeisterschaften, was Magic so beliebt macht. Jedenfalls ist Magic nicht nur das erste Sammelkartenspiel aller Zeiten sondern nach wie vor auch das beliebteste und am weitesten verbreitete der Welt. Noch ein Tip: Am besten lernt man Magic von jemanden der es schon gut kann. Also einfach mal beim Händler erkundigen oder sich nach einem Spielertreff in der Nähe umsehen. Wer dann regelmäßig spielt bekommt dann nach und nach alle Spielregeln in den Griff. Und wer weiß? Vielleicht bist du der kommende Stern am Magichimmel. Nur wer mitspielt kann gewinnen. Los geht's!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung